Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien fordert Verschiebung der Anflugrouten

Veröffentlicht am 2. August 2023 um 19:13

In der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien ist vor allem der Ortsteil Kapellerfeld vom Flugverkehr betroffen. Die Stadtgemeinde setzt sich daher vehement für eine Verschiebung der Flugrouten auf den Bereich zwischen besiedelten Gebieten ein.

Leider wurden mit der Stadtgemeinde Gerasdorf bei Wien als wesentliche Betroffene noch keine Gespräche geführt.

Derzeit beginnen Sondierungsgespräche mit allen Stakeholdern und den Gemeinden. Angesichts der derzeitigen Situation setzt sich die Stadtgemeine Gerasdorf bei Wien vehement für die Verlegung der Anflugroute vom besiedelten Gebiet (Kapellerfeld) auf den Bereich eines nicht besiedelten Gebietes ein (z.B. zwischen Kapellerfeld und Deutsch Wagram).

Bürgermeister Alexander Vojta: „Wir erwarten uns von den Sondierungsgesprächen ausgearbeitete Alternativen für Anflugverfahren, die nicht mehr über dicht besiedelten Gebieten stattfinden.“

Gemeinderat Christian Koza: „Als Vertreter der Gemeinde in der Bezirkskonferenz werde ich mich in Kooperation mit dem Gemeinderat und der Verwaltung für eine Verlegung der Landeanflüge vom Siedlungsgebiet weg einsetzen und für Detailverhandlungen zur Verfügung stehen “

Kommentar hinzufügen

Kommentare

Robert Ebhart
Vor 11 Monate

Test